Sozialfond

Ziele des Sozialfonds

Der Sozialfonds “Bürger helfen Bürgern” bietet Alleinerziehenden, kinderreichen Familien, Einkommensschwachen, Alleinstehenden, jungen wie alten Menschen, Kranken, Behinderten und Not leidenden Winnender Bürgern Unterstützung an. Der Sozialfonds springt immer dann ein, wenn Winnender in Not geraten und keine staatliche oder behördliche Hilfe mehr gewährt wird. Das größtenteils durch Spenden erwirtschaftete Kapital, ermöglicht es dem Sozialfonds, in Einzelfällen schnelle und unbürokratische Hilfe für Bedürftige zu leisten.

Geschichte des Sozialfonds

Der Winnender Sozialfonds „Bürger helfen Bürger“ wurde auf Initiative der Unternehmerfamilie Ruth und Helmut Fischer und dem VdS Winnenden unter der Führung von Alber Bosch und Martin Kirstein 1988 auf den Weg gebracht. Nach intensiven Gesprächen mit dem damaligen Oberbürgermeister Karl-Heinrich Lebherz, konnte die Stadt Winnenden als weiterer „Startkapitalgeber“ gewonnen werden. Am 13.10.1988 entstand der Sozialfonds „Bürger helfen Bürger“, in der Rechtsform eines nicht eingetragenen Vereins unter dem Dach des VdS, mit einem Starkapital von 120.000 DM. Diese Summe kam durch die private Spende der VdS Mitglieder Ruth und Helmut Fischer von 40.000 DM, einer Spende von 40.000 DM aus dem VdS Vermögen sowie weiteren 40.000 DM der Stadt Winnenden zusammen. Durch zahlreiche Spenden von Bürgern und weiteren VdS-Mitgliedern, konnte seit Gründung des Sozialfonds das Vermögen inzwischen auf über 300.000 Euro erhöht werden. Seit Juli 2006 wird der Sozialfonds als zweckgebundenes Sondervermögen unter dem Dach der Winnender Bürgerstiftung geführt. Die strikte Trennung dieses sozialen Sondervermögens vom restlichen Vermögen der Bürgerstiftung sichert, dass der Sozialfonds seine bisherigen Förderzwecke uneingeschränkt weiter verfolgen kann.

Organisationsstruktur des Sozialfonds

Der Sozialfonds wird durch einen ehrenamtlichen Beirat und eine ehrenamtliche Geschäftsführung geleitet. Vorsitzender des Beirats ist der jeweilige Vorstandsvorsitzende des VdS. Personell ergänzt wird dieser Beirat durch den jeweiligen Oberbürgermeister der Stadt Winnenden, aus je einem Mitglied der stärksten im Gemeinderat vertretenen Fraktionen und aus drei weiteren Vertretern des VdS. Geschäftsführer des Sozialfonds ist immer der Erste Bürgermeister Winnendens.

Die Geschäftsstelle des Sozialfonds “Bürger helfen Bürgern” ist im Amt für Jugend, Familien, Senioren und Soziales im Winnender Rathaus angesiedelt. Hier werden Anträge entgegen genommen und zur Entscheidung vorbereitet, die Bücher geführt, Spendenbescheinigungen ausgestellt und vieles mehr, was in der Verwaltung anfällt. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Fachleuten im Amt für Jugend, Familien, Senioren und Soziales wird sichergestellt, dass neben der finanziellen Hilfe auch die persönliche Unterstützung nicht zu kurz kommt.