Roland Dörr zu Gast beim VdS Unternehmerfrühstück

Roland Dörr ist stellvertretender Vorsitzender im Stiftungsrat der Stiftung “Stadtkirche St. Bernhard Winnenden”. Er ist Mit-Initiator einer Gruppe von Bürgern, die sich zum Ziel gesetzt hat, die seit 300 Jahren das Stadtbild und das religiöse Leben prägende Kirche zu sanieren und derart umzugestalten, dass sie sowohl weiterhin als Kirchenraum erhalten bleibt aber auch als Ort der Begegnung für die Winnender Bürgerschaft dienen kann. Geplant ist ein möglichst variabler Veranstaltungsraum mit einer Bühne und einer kleinen Küche für die Versorgung mit Kaffee, Getränken und Snacks. Auf der Empore soll Raum für Kunstausstellungen geschaffen werden. Stadtkirche und Stiftung bleiben dabei in Trägerschaft und Verwaltung der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Winnenden.

Die Teilnehmer des Unternehmerfrüshtücks waren überrascht, dass es der erst in 2017 gegründeten Stiftung bereits gelungen ist, ein Stiftungsvermögen von deutlich über zweihunderttausend Euro zusammenzutragen. Die Vielzahl von Stiftungsmitgliedern ist ein Beleg für die Wertschätzung vieler Winnender Bürger für “ihre” Stadtkirche. Herr Dörr berichtete ausführlich über die geplanten stufenweisen Sanierungs- und Umbauschritte und den geschätzten Budgetbedarf über die nächsten Jahre. Demnach ist auch weiterhin finanzielles Bürgerengagement gefragt.

Aus Sicht der anwesenden VdS Mitglieder ist die Erhaltung und Weiterentwicklung der Stadtkirche ein wesentlicher Beitrag für die Erhaltung der Attraktivität der Innenstadt.

Text und Fotos: Thomas Pflug